Q+A

Simonne Jones

Matthias Brandt studied social work in Berlin and Photography in San Francisco. His love for animals and concerns for the environment let him adopt a vegan lifestyle. He is the co-founder of Hinterhof, a vegan German Kitchen and Beer Garden in Highland Park, Los Angles which opened in January of 2019.

Geboren in Los Angeles und jetzt wohnhaft in Berlin, was hat dich dazu gebracht diesen Schritt zu gehen?

Peaches hat mich nach einer ihrer Touren entführt. Sie hat mich in ihrem Studio eingesperrt, um zu produzieren. Das war mein Einstieg in die experimentelle elektronische Musik. In Berlin habe ich mich von einer Ingenieurin zur Musikproduzentin entwickelt. Hauptsächlich, weil Peaches mich dazu zwang, in ihr Studio zu gehen, einfach mit ihrem Mischpult zu spielen und meine Stimme maximal auszutesten, um mich aus meiner Komfortzone zu holen.

Sie lehrte mich auch, unabhängig zu sein und meinen technischen Hintergrund zu nutzen, sodass ich nicht auf jemanden angewiesen war, um meine Musik zu veröffentlichen. Das hat meine Arbeit sehr weiterentwickelt. Ursprünglich hatte ich nicht vor, in Berlin zu bleiben, aber sobald ich in dieser Art von Kreativraum war - wie konnte ich da noch gehen?

Was ist das Beste an Berlin und Los Angeles?

Berlin hat eine ganz besondere Verbindung zur experimentellen Musik. Es ist kein überdrehtes Umfeld, aber es existiert für sich selbst und die einflussreichen Leute in Berlin unterstützen die Gemeinschaft und hybride Underground-Szene. 

Es gibt einen Club in Berlin namens Berghain, der eines der besten Soundsysteme der Welt hat, das speziell für den Raum angefertigt wurde. Dort wird genre-bending Musik gespielt, die man sonst nirgendwo auf der Welt hören wird. Es ist diese massive postapokalyptische Betonwelt, in der alles geht und jeder akzeptiert wird. Am Tag nachdem ich zum ersten Mal ging, hatte ich das Gefühl, eine Apokalypse überlebt zu haben. Die lauten Geräusche haben mich wahnsinnig gemacht. Diese Art von Orten könnte nur in Berlin existieren. Los Angeles ist ein Zentrum, das die beste Kunst aus aller Welt anzieht. Ich bin mir nicht sicher warum, aber alles existiert dort oder wird irgendwann da sein.

Inwiefern unterscheidet sich LA’s Musikkultur von der in Berlin?

In LA bekommt man die beste Musik und Kunst der Welt zu sehen. Alles was einen internationalen Maßstab hat kreuzt LA. Es ist perfekt, weil man nie weit reisen muss, um seine Lieblingskünstler zu sehen, sie kommen eh in die Stadt. Berlin’s Musik Kultur is weniger gefiltert und selektiert. Du kannst Dinge entdecken, die noch ganz am Anfang stehen, frisch und noch wachsen müssen.

Wie hat Berlin dich in deiner Arbeit / Style als Künstler beeinflusst?

Es sind hauptsächlich die Menschen die ich treffe und wie ihre Arbeit mich beeinflusst hat. Ich habe alle Arten an besonderen Künstlern in Berlin getroffen, meine beste Freundin Nadine zum Beispiel. Sie ist eine brilliante Ingenieurin und Produzentin. Ich habe sie bei einer Show kennengelernt, bei der sie mit performed hat und einen Schlagzeug-Roboter programmiert hat. Berlin ist ein besonderer Ort für Kreative. Wahrscheinlich hat das David Bowie hierher gezogen.

Berlin hat eine einzigartige Geschichte und eine offene Künstler-Kultur, die (wortwörtlich) in die Straßen übergeht. In Berlin habe ich Künstler getroffen, die Dinge gerne getrennt betrachten und untersuchen wie sie technisch und metaphorisch funktionieren. Letztendlich, habe ich auch begonnen Geräte und Instrumente die ich nutze auseinander zu bauen und selbst neu einzusetzen - Computer, LED Anlagen ect. Es gibt keine Regeln in Berlin. Normal ist langweilig.

Wie klingen Berlin und Los Angeles für dich?

Berlin klingt wie hauchzartes Schwingen. Los Angeles klingt wie Schwindel. 

Warum meinst du gehören Berlin und Los Angeles zu den beliebtesten Städten?

Berlin ist wie ein geschlechtsloses Wesen, das die Welt durch ihre bloße Existenz verändert. Los Angeles ist wie eine mächtige Frau, die sich in der Welt eines Mannes auszeichnet.

Um den 50. Geburtstag der beiden Schwester-Städte Berlin und Los Angeles zu zelebrieren, hast du während der Berlin Lab im Oktober performt. Wie fühlt es sich für dich an Part von dem Event zu sein und die lange Verbindung der beiden Städte zu feiern?

Einfach geehrt!

Simonne Jones Auftritt in der Berlin Lab in LA

Simonne Jones, geboren in Hollywood / Kalifornien wohnt inzwischen in Berlin. Sie ist als Multi-Instrumentalistin bekannt, die Elektro-Pop produziert, welcher die Grenze zwischen mehren Generationen löst. Ihr wissenschaftlicher Hintergrund ist ein Großteil ihres kreativen Prozesses. Ihre Songs sind eine Mischung aus Wissenschaft und der Kunst der menschlichen Erfahrung. Jonas in Liebe mit dem Universum.

www.simonnejones.com

Simonne Jones

Music

Related Stories

Related Stories

Q+A

all stories
all stories